S-Bahn Sie sind hier: [Start] - [A - Z] - [S] - S-Bahn (Stand: 05.03.2018)
Dr. Georg Kronawitters A bis Z: ->Polit-Aktivitäten

S-Bahn: Lebensader mit Handlungsbedarf

Verwandte Themen: [S-Bahn-Wahrheiten] [Bahnkonzept 2010] [S-U-Bahn] [Doppelstock-S-Bahnen] [U-Bahn] [Bahnsteigtüren] | extern: [MVV-Blog]

Leitlinien

Sicherstellung und Ausbau eines leistungsfähigen Öffentlichen Verkehrssystems hat für die Region München eine herausragende Bedeutung. Insbesondere das Münchner Schnellbahnsystem aus U- und S-Bahn, dessen Förderung seit über 40 Jahren zu den Grundpfeilern Münchner CSU-Politik gehört, muss als Lebensader der ganzen Region an künftige Anforderungen angepasst werden.

Die S-Bahn ist dabei nicht nur als Regionalschnellbahn zu betrachten, sondern auch als wichtiges innerstädtisches Verkehrsmittel. Ich setze mich für den gezielten S-Bahn Ausbau ein, wobei für mich der Ausbau und die Ertüchtigung der Außenstrecken absolute Priorität hat, weil diese die eigentlichen Engpässe im S-Bahn-System sind und sowieso ausgebaut werden müssen. Außerdem haben Pendler an den Außenstrecken keine ÖV-Alternative im Gegensatz zur S-Bahnstammstrecke.

Unverzichtbar: 10-Minuten-Takt

Entgegen den Trends bei den offiziellen Planungen zum 2. S-Bahntunnel, die letztlich auf einen 15-Minuten-Takt hinauslaufen, spreche ich mich klar für den 10-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit aus. Dieser kommt den Bedürfnissen der Fahrgast-Mehrheit, die die S-Bahn täglich benützt am nächsten. Diese Forderung ist ja auch aus gutem Grund seit Jahren Bestandteil des Nahverkehrsplans der Stadt München.

Innerstädtisch ist für die S-Bahn vor allem die U-Bahnverlängerung nach Pasing vordringlich, weil dann der wichtigste Knoten am westlichen Stadtrand endlich einen zweiten unabhängigen Schnellbahnanschluss erhält und Stammstreckensperrungen für 150.000 S-Bahnfahrgäste am Tag ihren Schrecken verlieren (bitte hier weiterlesen).

Schwachpunkte identifizieren und zeitnah beseitigen

Gleichzeitig müssen die zahlreichen innerstädtischen Zwangspunkte und Schwächen ausgemerzt werden, z.B. die zu kurze Linienzugbeeinflussung oder die unzureichende Spurplanbelegung am Ostbahnhof. Diese Defizite sind in der Öffentlichkeit wenig bekannt, die Diskussion ist viel zu einseitig auf die Projekte "2. S-Bahn-Stamstammstrecke" oder "Südring" fixiert.

Oder hätten Sie gewusst, dass

  • der Fahrplan in der Stammstrecke außer Takt kommt, wenn zwei Züge (S1, S7) hintereinander kommen, die am Ostbahnhof auf Gleis 5 enden?
  • die Kapazität des S-Bahn-Tunnels offiziell nur mit 30 Zügen pro Stunde angegeben wird, obwohl nach Abschluss des Ertüchtigungsvorhabens 2004 eine technische Obergrenze von 37,5 Zügen pro Stunde genannt worden war und für den Abschnitt Laim-Pasing gar eine Kapazität von 40 Zügen pro Stunde (alle 90s eine S-Bahn) genannt wird ?
  • zwischen Ostbahnhof und Leuchtbergring wegen signaltechnischer Mängel selbst in der Hauptverkehrszeit (HVZ) nur 4 S-Bahnen pro 20 Minuten fahren können (S4 im 10-Minuten-Hinketakt, die S8 und die S2 im 20-Minuten-Takt), also eine Zugfolgezeit von minimal 5 Minuten erreicht wird?
  • zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben bis Herbst 2007 noch ein 5 km langer Blockabschnitt mit drei S-Bahnstationen (Heimstetten, Grub, Poing) war , so dass dieser Abschnitt 8 Minuten lang nur für einen S-Bahn-Zug befahrbar war?

Allein diese Hinweise auf bekannte einzelne Schwachstellen zeigen, dass sich im vorhandenen System mit vergleichsweise wenig Geld viel erreichen lässt.

Geheimtipp: Bahnsteigtüren

Bahnsteigtüren Eine weitere deutliche Verbesserung am vorhandenen Stammstreckentunnel lässt sich durch den Einbau von Bahnsteigtüren erreichen.

Genauso wichtig ist, dass damit Personenunfälle zuverlässig vermieden werden.

Lesen Sie bitte [hier] weiter.

Pressespiegel zum Thema

Die folgenden Pressestellen behandeln das Thema "S-Bahn" und erwähnen mich in diesem Zusammenhang.

26.06.2009 HALLO Bogenhausen: Am besten mit der S8 zum Flughafen - Oberbürgermeister Christian Ude diskutiert über die geplante Expressbahn
04.06.2009 - MM: Zweiter S-Bahn-Tunnel: Nun auch Seehofer skeptisch
30.04.2009 - SZ: Die SPD allein zu Haus - Im Rathaus zeichnet sich ein breites Bündnis gegen den zweiten Stammstrecken-Tunnel unter der City ab
08.12.2008: SZ: Skeptische Töne aus Trudering und Berg-am-Laim
05.09.2007: Wochenanzeiger: Die erstaunlichen Reserven der S-Bahnstammstrecke, Wochenanzeiger (2)]

Politische Aktivitäten im Stadtrat

Als Münchner Stadtrat habe ich seit 2. Mai 2008 folgende Anträge und Anfragen zur S-Bahn gestellt:
2013
25.02.13: Für eine wirklich funktionierende Anschlusssicherung am Beispiel der S2 in Allach
20.02.13: Was haben die Verbesserungsbemühungen der DB AG in puncto S-Bahn-Zuverlässigkeit gebracht ?
2012
29.11.12: Traditionelles Münchner Ausflugsziel ?Mühlthal? wieder mit der S-Bahn erreichbar machen
26.10.12: Weitere Fragen zur "Sendlinger Spange" - wurden unbequeme Stadtratsbeschlüsse negiert?
12.10.12: Neue S1 - Station "Nymphenburg"
13.07.12: Hallo München, aufgewacht - Erfolgsgeschichte der neuen Pariser Doppelstock-S-Bahn auch in der Europäischen Metropolregion München (EMM) endlich aufgreifen
2011
13.07.11: Eine Sitzplatz-Perspektive für alle S-Bahn-Pendler schaffen - München "schiebt an" bei der Doppelstock-S-Bahn 2.0
26.01.11: Minister Zeil ist ungehalten, Münchner Stadtrat und S-Bahn-Kunden sind es auch: Störursachen und Störungsfolgen bei Stammstreckenstörungen endlich minimieren
21.01.11: Warum fehlt seit gefühlten zwei Jahrzehnten eine überfällige Weichenverbindung, um die S20 an die U-Bahnstation Harras anzubinden?
20.01.11: U3 trifft S1 und Regionalbahn - prognostizierte positive Auswirkungen der U3-Verlängerung nach Moosach nachweisen
2010
17.12.10: Mit wenig Aufwand vielen Menschen nützen - mehr Sitzgelegenheiten für die S-Bahnstation Marienplatz bereitstellen
09.12.10: Zukunftschancen für den ÖPNV München XXL verbreitern - nicht verbauen: die INZELL-Initiative untersucht das Potenzial von Zweisystem U-S-Bahnfahrzeugen für die Region München
26.11.10: Vergünstigte MVV-Außenraum-Tickets mit dem München-Pass möglich?
24.11.10: Stadtratsvollversammlung Protokoll S. 41 ff
05.11.10: Unter welchen Voraussetzungen werden Doppelstock-S-Bahnen zu einem Erfolgsmodell - auch in München?
08.10.10: Wann hat das Stellwerk-Chaos bei der S-Bahn endlich ein Ende
29.09.10: 2. S-Bahnstammstrecke: schonendere Baustofflogistik für Haidhausen, Steinhausen und Zamdorf
15.06.10: Defibrillatoren für S-Bahnstationen - warum Fehlanzeige?
2009
15.09.09: S-Bahn-Mord in Solln II: Präventive und repressive Maßnahmen
15.09.09: S-Bahn-Mord in Solln I: Sicherheitsmaßnahmen verbessern
10.09.09: Gibt es einen kurzen Münchner Weg zu einem S-Bahn-tauglichen U-Bahn-Zweisystem-Triebwagen?
17.06.09: Zittern vor Herbstlaub & Co ist die S-Bahn auf den Herbst 2009 besser als bisher vorbereitet?
29.05.09: 65.000 Fahrgäste täglich auf der S1? Fragen zu den Fahrgastprognosen für 2020
26.05.09: Systematische Verspätungen auf der S1?
29.04.09: Änderungsantrag zur 2. Stammstrecke
23.04.09: Ein Zuckerl für S-Bahn-Fahrgäste nach einer Arbeitswoche - proppenvolle S-Bahnen ab Freitagmittag müssen nicht sein
04.02.09: Neue Wege zum Flughafen München Franz-Josef-Strauß - Planungsstand zum Ringschluss Erding offenlegen
04.02.09: Neue Wege zum Flughafen München Franz-Josef-Strauß - aktuellen Planungsstand zum Ostabschnitt der 2. S-Bahnstammstrecke offenlegen
27.01.09: Hintergründe des Schwelbrandes im S-Bahnhof Marienplatz
2008
07.10.08: Flughafen-Express auf der Trasse der S1

Politische Aktivitäten im BA 15 zum Thema S-Bahn

Als Mitglied des BAs 15 Trudering-Riem habe ich folgende Anträge und Anfragen zur S-Bahn gestellt:
18.03.2008: Wie stark wächst die Bevölkerung und die S-Bahnauslastung im Münchner Osten bis 2020
25.02.2008: Dauerhafter Verzicht auf den 10-Minuten-Takt auf allen S-Bahn-Linien im Münchner Osten?
25.05.2007: Statt Stammstrecken-Fiasko: ein integriertes U- und S-Bahnausbahnkonzept für die Metropolregion München
18.12.2006: Lasst die Fakten sprechen - mehr Transparenz beim 2ten Stammstreckentunnel
30.05.2006: Mischbetriebs-Alternative zum 2ten S-Bahntunnel untersuchen

Presse-Aktivitäten

Bitte lesen Sie folgende Pressemitteilungen

    Projekt Stammstrecke / 2. S-Bahntunnel

  • 09.04.2009: Wahr, halbwahr oder falsch - 10 populäre Irrtümer zur Münchner S-Bahn [weiter].
  • 14.12.2007: Jetzt das Wichtige zuerst realisieren - zum Redesign der 2. S-Bahnstammstrecke [weiter].
  • 09.12.2007: Immer wieder Notarzteinsätze: wann kommen endlich Bahnsteigtüren für die Münchner S-Bahnstammstrecke? [weiter].
  • 06.12.2007: Das wahre Leuchtturmprojekt: Die Hamburger Zweisystem-S-Bahn zeigt München den Weg aus der Misere der 2. Stammstrecke [weiter].
  • 07.08.2007: Die erstaunlichen Reserven der S-Bahnstammstrecke [weiter]
    (Echo: [Wochenanzeiger (1) 5.09.2007, Wochenanzeiger (2) 5.09.2007]
  • 04.12.2006: Sensationelle Münchner Zahlen zeigen: teurer 2.S-Bahntunnel nicht nötig [weiter]
  • Projekt S2-Ost-Allianz

  • 05.03.2007: S2-Ost-Allianz erringt erste Erfolge - Ausbau bleibt auf der Tagesordnung [weiter]
  • 19.12.2006: Schub für den Münchner Osten - Kronawitter begrüßt Machbarkeitsstudie für S2-Ost [weiter]

Verwandte Themen

[Zweisystem-U-S-Bahn] [S-U-Bahn] [Doppelstock-S-Bahnen] [U-Bahn] [Bahnsteigtüren] [MVV] [Verkehr]

Links

[S-Bahn München] [S-Bahn München in Wikipedia]